Philippe Van Snick, Dag/Nacht, 1984–fortlaufend, Installationsansicht Eingangstor KW Institute for Contemporary Art, Foto: Frank Sperling, Courtesy Tatjana Pieters

18 SEP, 11—22 Uhr 
Mit dem Jugendgremium Schattenmuseum; Commission Roundabout von Albrecht Pischel mit Skulpturen von Kris Lemsalu & Kyp Malone u.a., ›Tip The Ivy‹ von Colin mit musikalischen Arrangements von Justin Wong und präsentiert von der Berliner Cappella, Battle-ax & Guests, Peaches & Clusterfuck; Tino Sehgal und dem Conversation Piece II

19 SEP, 11—19 Uhr
Mit dem Jugendgremium Schattenmuseum; Commission Roundabout von Albrecht Pischel mit Skulpturen von Michaela Melian, Ingo Niermann u.a., Tino Sehgal und dem Conversation Piece II

Der Kunst-Werke Berlin e. V., Trägerverein der KW Institute for Contemporary Art und der Berlin Biennale für zeitgenössische Kunst, feiert 2021 sein 30-jähriges Bestehen. Höhepunkt des Programms ist das Jubiläumswochenende am 18 und 19 SEP mit einem vielseitigen Veranstaltungs- und Performanceprogramm, das in Zusammenarbeit mit der Performance Agency entstanden ist, und dem Launch der Publikation zur 30-jährigen Geschichte. Das Ausstellungskonzept von ›37 Räume‹ (1992) wird erneut mit der Nachbarschaft aufgegriffen und führt Besucher*innen entlang des Scheunenviertels bis in die Auguststraße 69. An beiden Tagen werden hier Interventionen des Kollektivs Jugendgremium Schattenmuseum gezeigt, die die (Archiv-) Strukturen und die Gründungsprozesse einer zeitgenössischen Kunstinstitution spielerisch sichtbar machen.

Hier finden Sie das gesamte Programm

Laufzeit: {{fromTo}}

Lage