Die Ausstellungsserie ›Räume‹ wurde 2016 in Berlin ins Leben gerufen. Die Gründerin Alina Mann spürt leerstehende Gebäude auf und verwandelt den Ort mit ausgewählten Künstlern und Kuratoren.

›Räume‹ wirkt dabei wie ein Inkubator eine Initialzündung, der BesucherInnen anzieht und den Ort belebt und ins Scheinwerferlicht bringt.

Der Ort profitiert und die Künstler haben eine andere Bühne um sich und ihre Kunst abseits der ›White Cube‹ Gallery Atmosphäre zu zeigen. Die Arbeiten werden größtenteils direkt für den Ort angefertigt.

John Bock, Heiner Franzen, Amélie Esterházy, Andreas Greiner, Olaf Nicolai, Sven Vollbrecht, Jonathan Meese, u.a.

VERNISSAGE
13 SEP 16—20 UHR

Laufzeit: {{fromTo}}

Lage