Ausstellung Eröffnung

Queerness in Photography

›Under Cover . A Secret History of Cross-Dressers . Sébastien Lifshitz Collection‹ ›Casa Susanna . Cindy Sherman Collection‹ ›Orlando . Curated by Tilda Swinton‹

C/O Berlin präsentiert in drei komplementären Ausstellungen ein Panorama queerer Fotografie. Die Sammlung des französischen Filmemachers Sébastien Lifshitz gibt Einblick in die Tradition des Cross Dressings zwischen 1860 und Ende des 20. Jahrhunderts und zeigt die visuelle Auseinandersetzung mit Geschlechterrollen als historisches Phänomen. In ›Cindy Sherman . Parallel Lives‹ interpretiert die Künstlerin mittels Archivmaterialien aus den 1960er und 1970er Jahren auf spielerische Art Geschlechteridentitäten und deren Fluidität vor der Kamera.

Bereits 1992 spielte Swinton in der preisgekrönten Filmadaption ›Orlando‹ basierend auf dem Roman von Virginia Woolf aus dem Jahre 1928, die Hauptrolle. Die zum Teil eigens für die Gruppenausstellung ›Orlando . Curated by Tilda Swinton‹ konzipierten Arbeiten präsentieren unterschiedliche Blickrichtungen auf Fragen von Identität, Geschlecht, Herkunft und Sexualität.

Laufzeit: {{fromTo}}

Lage